Besonderheiten beim Schneiden von SVG-Dateien mit Brother-Plottern

veröffentlicht am 19. Oktober 2017
in häufig gestellte Fragen, Hobbyplotter-Projekte

Immer wieder wird - zu Recht - die Frage an mich herangetragen, wie man SVG-Dateien am besten mit den Plottern aus dem Hause Brother verwendet. Diese unterstützen dieses Datei-Format zwar (inzwischen - das war nicht immer so) von Haus aus. Trotzdem empfehle ich eine Vorbereitung der Datei in der zugehörigen Online-Applikation "ScanNCut-Canvas". Dieses findest du hier: https://scanncutcanvas.brother.com/de

Das Programm hat seine Eigenheiten.

Wenn du das Programm bereits verwendest kommt dir diese Meldung bestimmt bekannt vor: "Da die Form größer als die Matte war, wurde sie beim Importieren verkleinert. (ErrS23)"
Das automatische Verkleinern der Formen in der SVG-Datei ist in der Regel aber eher unpraktisch als nützlich. Es muss dann manuell korrigiert werden.

Außerdem werden Gruppierungen, die in der importierten Datei angelegt sind, nicht übernommen. Stattdessen landen alle Pfade zwar an der richtigen Stelle aber einzeln auf der virtuellen Matte. Das birgt die Gefahr, dass einzelne Pfade beim Verschieben oder Skalieren nicht "mitgenommen" werden.

(Das sind alles Gründe warum ich es oft vorziehe, meine Silhouette Plotter zu verwenden. Einen Beitrag dazu was man dort bei der Verwendung von SVG-Dateien beachten sollte findest du hier.)

Aber wenn man diese Eigenheiten kennt und weiß, wie man mit Ihnen am besten umgeht, sind die Dateien im Handumdrehen in ScanNCut-Canvas für den Schnitt vorbereitet und in das Brother-eigene Format FCM konvertiert, das die Plotter aus dem Hause Brother nach wie vor scheinbar lieber verarbeiten, als das SVG-Format ;-)

Wie das funktioniert und was zu beachten ist zeige ich dir Schritt für Schritt in diesem Video:

Wenn dieses Video hilfreich war oder auch wenn du weitere Fragen zur Verwedung von SVG-Dateien hast, hinterlasse mir gern einen Kommentar oder melde dich in meiner Gruppe zu Wort (--> https://www.facebook.com/groups/miriamkreativ.community/). Dort tummeln sich noch mehr Brother-Verwender, die gern mit Rat und Tat helfen. Zusätzlich kannst du deine fertigen Projekte zeigen, die du mit meinen Dateien umgesetzt hast oder dich von den Umsetzungen der anderen Gruppenmitglieder inspirieren lassen.

Viele Grüße
deine Miriam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.