Silhouette-Fragen


[vc_row gap=“20″][vc_column width=“1/2″][vc_text_separator title=“FRAGEN ZUR DATEI-VERWENDUNG“ color=“black“ border_width=“2″][vc_tta_accordion style=“modern“ color=“white“ c_icon=“chevron“ active_section=“200″ no_fill=“true“ collapsible_all=“true“ el_class=“brother-fragen“][vc_tta_section title=“Kann ich Plotterdateien von MiriamKreativ.de mit Silhouette-Plottern verwenden (Cameo / Portrait / Curio)?“ tab_id=“silhouette-kompatibel“][vc_column_text]Ja, meine Plotterdateien sind 100 % kompatibel mit Silhouette-Plottern (sie wurden mit einer Silhouette Cameo entwickelt und getestet) – allerdings wird für die meisten meiner Dateien das Upgrade auf die Designer Edition benötigt. Die einmalige Investition in das Software Upgrade lohnt sich aber definitiv.

Mehr Infos dazu und einen Bezugslink findest du hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Brauche ich wirklich das Upgrade auf die Desiger Edition?“ tab_id=“designer-edition“][vc_column_text]Den Kauf des Upgrades könnte man umgehen, wenn man die Datei anderweitig konvertiert. Dieser Prozess ist aber fehleranfällig und meiner Meinung nach die investierte Zeit und die Nerven nicht wert, gerade wenn man bedenkt, dass SVG das Vektor-Standardformat ist, das man überall bekommt. Wenn man also vorhat öfter Plotterdateien außerhalb des Silhouette Design Stores zu erwerben, sollte man sich einfach einmal „freikaufen“ und so den reibungslosen Import von SVG-Dateien freischalten.

Ich habe mich, als ich den Plotter ganz neu hatte, auch lange geweigert und wollte kein Geld für das Upgrade ausgeben. Nach einer Weile habe ich es dann aber doch gemacht, um meine extern erstellten Dateien in Silhouette öffnen zu können … und habe mich dann geärgert, dass ich mir das Upgrade nicht viel früher gegönnt habe.

Wenn du Plotterdateien von mir verwenden möchtest, die ich nur im SVG-Format anbiete (meine Folienmotive gibt es auch als DXF-Datei), dann möchte ich dir das Upgrade auf die Designer Edition wirklich ans Herz legen. Die Kosten für das einmalige Upgrade sind nämlich überschaubar (idR weniger als 30 Euro) und es spart einfach Zeit und Nerven. Mehr Infos dazu findest du hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Kann ich die Plotterdatei auch im STUDIO-Format bekommen?“ tab_id=“kein-studio-format“][vc_column_text]Nein. Ich kann dir das Upgrade auf die Designer Edition leider nicht ersparen, indem ich STUDIO-Dateien zur Verfügung stelle, denn Dateien in diesem Silhouette-eigenen Dateiformat dürfen nicht verkauft werden (außerhalb des Silhouette Design Stores). Ich versende deshalb auch keine Dateien in diesem Format auf Anfrage.[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Wie funktioniert der Datei-Download?“ tab_id=“download-datei“][vc_column_text]Nach dem Herunterladen (via Link in der Bestell-E-Mail oder im Kundekonto) findest du die ZIP-Datei in der Regel in den Downloads auf deinem Mac / PC.

Tipp: Man sollte die Datei am besten nicht in den Downloads liegen lassen, sondern einen gesonderten Speicherort für die gekauften Plotterdateien anlegen, damit man sie nachher leicht wieder findet.

Die ZIP-Datei muss nach dem Herunterladen entpackt werden. Der entpackte Ordner enthält dann jeweils die Schneidedatei, eine Anleitung, ein Vorschaubild und die Lizenzbestimmungen.[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Wie entpacke ich ZIP-Dateien?“ tab_id=“zip-entpacken“][vc_column_text]Auf einem Windows-PC:

Einfach einen Rechtsklick auf die ZIP-Datei ausführen und dann auf „Alle extrahieren…“. Anschließend öffnet sich ein Fenster, in dem man angeben kann, wohin der entpackte Ordner gespeichert werden soll. Wenn man keine Änderungen vornimmt, wird der entpackte Ordner dort abgelegt, wo auch die ZIP-Datei, die man gerade entpackt, gespeichert ist.

Tipp: Es kann sinnvoll sein die ZIP-Datei aufzubewahren, so hat man die Möglichkeit jederzeit nochmal auf die Original-Schneidedatei zuzugreifen, wenn man versehentlich Änderungen an der entpackten Schneidedatei vorgenommen hat (einfach erneut die ZIP-Datei entpacken).

Auf einem Mac:

Auf einem Mac ist das Entpacken eines ZIP-Verzeichnisses besonders leicht: Einfach einen Doppelklick auf das Verzeichnis ausführen.

Hinweis: Wenn du Safari als Browser verwendest, kann es sein, dass das Verzeichnis beim Download automatisch entpackt wurde. Dann siehst du in den Downloads keine ZIP-Datei, sondern direkt einen Ordner.

Tipp: Es kann sinnvoll sein die ZIP-Datei aufzubewahren, so hat man die Möglichkeit jederzeit nochmal auf die Original-Schneidedatei zuzugreifen, wenn man versehentlich Änderungen an der entpackten Schneidedatei vorgenommen hat (einfach erneut die ZIP-Datei entpacken).[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Wo finde ich die Projekt-Anleitung?“ tab_id=“wo-ist-die-anleitung“][vc_column_text]Schriftliche Anleitungen liegen dem Download als PDF-Datei bei.

Anleitungsvideos sind auf meiner Webseite oder bei YouTube hinterlegt. Den Link zum Anleitungsvideo findest du jeweils in der PDF-Datei, die dem Download beiliegt.[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Wie schneide ich die Plotterdateien mit meinem Silhouette-Plotter?“ tab_id=“datei-mit-silhouette-plotter-schneiden“][vc_column_text]Meine Plotterdateien sind so vorbereitet, dass man sie nur noch schneiden muss. Dazu muss man in Silhouette Studio nur noch die Formen im SENDEN-Dialog auf SCHNEIDEN umstellen (alle importierten Formen sind standardmäßig zunächst auf NICHT SCHNEIDEN eingestellt) und dann kann es auch schon losgehen.

Wie man das macht erkläre ich hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Muss ich die Datei nach dem Öffnen noch nachzeichnen?“ tab_id=“kein-nachzeichnen“][vc_column_text]Nein, in meinen Dateien muss nichts nachgezeichnet werden. Die Dateien sind so vorbereitet, dass man sie nur noch schneiden muss. Dazu muss man in Silhouette Studio nur noch die Formen im SENDEN-Dialog auf SCHNEIDEN umstellen (alle importierten Formen sind standardmäßig zunächst auf NICHT SCHNEIDEN eingestellt).

Wie man das macht erkläre ich hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Kann / Darf ich die Dateien vergrößern / verkleinern?“ tab_id=“design-skalieren“][vc_column_text]Das Verändern meiner Dateien / Designs ist grundsätzlich nicht gestattet, reine Anpassungen der Größe (sog. Skalieren) sind davon aber ausgenommen. Die Größe darf also verändert werden.

Wie man die Größe verändern kann und was man dabei beachten sollte, erkläre ich hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion][vc_empty_space height=“40px“][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_text_separator title=“HARDWARE-TIPPS“ color=“black“ border_width=“2″][vc_tta_accordion style=“modern“ color=“white“ c_icon=“chevron“ active_section=“200″ no_fill=“true“ collapsible_all=“true“ el_class=“brother-fragen“][vc_tta_section title=“Klebekraft der Schneidematte reduzieren“ tab_id=“klebekraft-reduzieren“][vc_column_text]Neue Schneidematten kleben oft sehr stark, so stark, dass man z.B. einen Papier-Plott nicht im ganzen von der Matte lösen kann. Um die Klebekraft zu reduzieren gibt es einen einfachen Trick.

Mehr Infos dazu findest du hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Klebekraft der Schneidematte auffrischen“ tab_id=“klebekraft-auffrischen“][vc_column_text]Manche Matten verlieren schnell ihre anfängliche Klebekraft. Die Matte hat deshalb aber noch längst nicht ausgedient. Man kann sie mit ein paar Handgriffen wieder fit machen.

Mehr Infos dazu findest du hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Schneidematte selber herstellen“ tab_id=“schneidematte-selber-machen“][vc_column_text]Die Schneidematte ist ein Verschleißteil und ein entscheidender Faktor für einen gelungenen Plott. Irgendwann habe ich angefangen die Matten aus Kostengründen selber herzustellen. Inzwischen liebe ich meine selbst gemachten Matten so sehr, dass ich keine anderen mehr verwende. Sie sind nicht nur preiswert, sondern man kann die Klebekraft gezielt einstellen und sie sind super langlebig. Mehr Infos zum Mattenbau findest du hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Schneideleiste auswechseln“ tab_id=“schneideleiste-wechseln“][vc_column_text]Die Schneideleiste ist ein Verschleißteil in den Plottern Portrait und Cameo (die Curio ist ein Flachbettplotter und hat dieses Schneideleiste nicht).

Sie wird bei jedem Schneidevorgang beansprucht und ist oft eine der Ursachen, wenn das Schnittbild nicht so gut gelingt, wie man sich das wünscht. Wenn man weiß, wie, ist die Leiste aber wirklich leicht auszuwechseln.

Mehr Infos dazu findest du hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Alternatives Plottermesser CB09″ tab_id=“alternatives-messer-cb09″][vc_column_text]Ich habe mein Plotter-Hobby schon von Anfang an ziemlich exzessiv betrieben. Dabei sind schnell ganz ordentliche Kosten für den Messerwechsel angefallen. Und das hat mich so gestört, dass ich mich nach einer Alternative umgesehen habe. Bei meiner Suche bin ich 2014 auf das alternative Plottermesser CB09 gestoßen und habe mich sehr schnell damit angefreundet. Es ist nicht nur viel preiswerter, sondern die Schnittergebnisse, gerade beim Plotten von Papier gefallen mir auch deutlich besser.

Da sich die Alternative inzwischen großer Beliebtheit erfreut und mich sehr oft Fragen dazu erreicht haben, habe ich alle wichtigen Infos zur Verwendung, Einstellung usw. in einem ausführlichen Beitrag zusammengestellt >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Streckeneinstellung“ tab_id=“streckeneinstellung“][vc_column_text]Wenn Kreise keine richtigen Kreise sind … Es hat ein bisschen gedauert, bis ich dahinter gekommen bin, dass mein Plotter nicht von Haus aus wirklich exakt die Längen schneidet, die er schneiden soll. Es lohnt sich also auf jeden Fall, das mal zu überprüfen und Abweichungen ggf. zu korrigieren. So arbeitet das Gerät dann auch wirklich ganz akkurat.

Mehr Infos zu dem Warum und dem Wie findest du hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Kalibrierung“ tab_id=“kalibrierung“][vc_column_text]Wer einen ungewollte Verschiebung der Schneidelinie bei Print&Cut-Projekten feststellt, sollte seinen Silhouette-Plotter kalibrieren.

Mehr Infos dazu findest du hier >>[/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion][vc_empty_space height=“40px“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][/vc_column][/vc_row]